Datenschutzerklärung

Wir freuen uns, dass Sie unsere Website besuchen!

Mit dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie über Art, Umfang und Zweck der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten innerhalb unseres Onlineangebotes und der damit verbundenen Leistungen. Ferner erläutern wir Ihnen Ihre Rechte im Zusammenhang mit der Datenbearbeitung durch uns und erklären Ihnen, an wen Sie sich für weitere Informationen oder Anfragen wenden können. 

I. Begriffsbestimmungen

Diese Datenschutzerklärung beruht auf Begrifflichkeiten, die durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber beim Erlass der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) verwendet wurden. Um zu gewährleisten, dass diese Erklärung verständlich ist, erläutern wir vorab die wichtigsten Begrifflichkeiten. Soweit Sie nachstehend Verweise auf gesetzliche Regelungen ohne genaue Angabe des jeweiligen Gesetzesnamens finden, ist die DSGVO gemeint.

1. Personenbezogene Daten
„Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden "betroffene Person") beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.

2. Verantwortlicher
„Verantwortlicher“ ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet; sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.

3. Verarbeitung
„Verarbeitung“ ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

4. Dritter
„Dritter“ ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

5. Einwilligung
„Einwilligung“ ist jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall, in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

II. Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen und der/des Datenschutzbeauftragten

Verantwortlicher für die Verarbeitung:
Walter Nagel GmbH & Co. KG
Tennenweg 7
33729 Bielefeld
Telefon: +49.521.92479-0
Telefax: +49.521.92479-47
E-Mail: info(at)walternagel.de

Kontaktdaten der/des Datenschutzbeauftragten:
Walter Nagel GmbH & Co. KG
- Datenschutzbeauftragter -
Tennenweg 7
33729 Bielefeld
Telefon: +49.521.92479-0
Telefax: +49.521.92479-47
E-Mail: datenschutz(at)walternagel.de

III. Allgemeines zur Datenverarbeitung

1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten
Wir verarbeiten personenbezogene Daten nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website, unserer Inhalte und Leistungen sowie zur Bearbeitung von Anfragen und ggf. zur Abwicklung von Bestellungen/Verträgen erforderlich ist.

2. Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung personenbezogener Daten
Von Gesetzes wegen ist eine Verarbeitung personenbezogener Daten nur dann erlaubt, wenn die Datenverarbeitung auf Basis einer Rechtsgrundlage erfolgt. Zur Bereitstellung dieser Website und unseres Onlineangebots verarbeiten wir Ihre Daten auf Basis von

  • Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO, wenn Sie uns Ihre Einwilligung erteilen;
  • Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO, wenn die Verarbeitung zur Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist;
  • Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit c DSGVO, wenn die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, der unser Unternehmen unterliegt, erforderlich ist;
  • Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. d DSGVO, wenn lebenswichtige Interessen von Ihnen oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung erforderlich machen;
  • Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, wenn die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich ist und Ihre Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten unser berechtigtes Interesse nicht überwiegen.

Für die von uns vorgenommenen Verarbeitungsvorgänge geben wir im Folgenden jeweils die anwendbaren Rechtsgrundlagen an. Eine Verarbeitung kann auch auf mehreren Rechtsgrundlagen beruhen.

3. Datenlöschung und Speicherdauer, Ort der Speicherung
Für die von uns vorgenommenen Verarbeitungsvorgänge geben wir jeweils an, wie lange die Daten bei uns gespeichert und wann sie gelöscht oder gesperrt werden. 
Soweit nachfolgend keine ausdrückliche Speicherdauer angegeben wird, werden Ihre personenbezogenen Daten gelöscht oder gesperrt, sobald diese nicht mehr zur Erfüllung des Zweckes der Speicherung erforderlich sind, es sei denn gesetzliche Aufbewahrungspflichten (z.B. handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungspflichten) oder zwingende schutzwürdige Gründe, welche Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, stehen einer Löschung entgegen, oder die Weiterverarbeitung der Daten durch uns dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung unserer Rechte und Rechtsansprüche (zB im Falle drohender Rechtsstreitigkeiten). Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine gesetzliche vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass die weitere Verarbeitung von einer Rechtsgrundlage gedeckt ist.

Die gesetzlich vorgeschriebenen Aufbewahrungsfristen betragen in der Regel 3 bis 10 Jahre (vgl. insbesondere §§ 195 BGB, 257 HGB, 147 AO bzw. 14b UStG). Eine längere Speicherung Ihrer Daten kann insbesondere im Rahmen der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung unserer Rechte und Rechtsansprüche erforderlich sein. In diesen Fällen kann eine Aufbewahrung von Daten von bis 30 Jahren (z.B. wegen entsprechend langer Verjährungsfristen) in Betracht kommen. Nach dem Ablauf der vorgenannten Fristen werden Ihre Daten gelöscht, es sei denn, dass die weitere Verarbeitung von einer Rechtsgrundlage gedeckt ist oder Sie haben einer längeren Speicherung zugestimmt.

Eine Speicherung Ihrer Daten erfolgt grundsätzlich nur auf unseren Servern in Deutschland, vorbehaltlich einer ggf. erfolgenden Weitergabe (siehe hierzu nachfolgende Ziff. 4).

4. Weitergabe von Daten an Dritte
Eine Weitergabe von Daten an Dritte erfolgt grundsätzlich nicht, es sei denn,

  • Sie haben nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO Ihre ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt;
  • dies ist nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit oder Anfragen von Ihnen erforderlich;
  • für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO besteht eine gesetzliche Verpflichtung;
  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO ist zum Schutz von lebenswichtigen Interessen von Ihnen oder einer anderen natürlichen Person erforderlich; oder
  • die Weitergabe ist nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO gerechtfertigt, insbesondere weil sie zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von rechtlichen Ansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben.

Soweit wir zur Durchführung und Abwicklung von Verarbeitungsprozessen Dienstleister bzw. Auftragsverarbeiter in Anspruch nehmen (z. B. für die Bereiche IT, Logistik, Telekommunikation, Vertrieb und Marketing), werden diese sorgfältig ausgewählt. Außerdem werden die Vertragsverhältnisse mit diesen Dienstleistern bzw. Auftragsverarbeitern nach den Bestimmungen der DSGVO und des BDSG geregelt und die Dienstleister bzw. Auftragsverarbeiter vertraglich auf die Einhaltung der geltenden datenschutzrechtlichen Anforderungen verpflichtet. Dadurch stellen wir sicher, dass unsere Dienstleister dieselben Datenschutzpflichten einhalten, die auch für uns gelten. Falls wir für einzelne Funktionen unseres Angebots auf beauftragte Dienstleister zurückgreifen möchten, werden wir Sie im Detail über die jeweiligen Vorgänge informieren.

Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Empfänger in Ländern außerhalb des europäischen Wirtschaftsraums („Drittländer“) erfolgt grundsätzlich nicht. Sollte eine Übermittlung zur Erfüllung der vertraglichen und geschäftlichen Verpflichtungen und zur Pflege Ihrer Geschäftsbeziehung zu uns ausnahmsweise doch erforderlich werden, achten wir darauf, dass der Datenschutz ausreichend gewährleistet ist.

Einigen Drittländern bescheinigt die Europäische Kommission durch sog. Angemessenheitsbeschlüsse einen Datenschutz, der dem EWR-Standard vergleichbar ist. Die Europäische Kommission veröffentlicht eine Liste ihrer Angemessenheitsbeschlüsse auf ihrer Website.

In anderen Drittländern, in die ggf. personenbezogene Daten übertragen werden, herrscht aber unter Umständen wegen fehlender gesetzlicher Bestimmungen kein durchgängig hohes Datenschutzniveau. In diesem Fall übermitteln wir Daten nur dann, wenn der Empfänger geeignete Garantien wie zB bindende Unternehmensvorschriften, Standarddatenschutzklauseln der Europäischen Kommission bzw. Standardvertragsklauseln zum Schutz personenbezogener Daten, Zertifikate oder anerkannte Verhaltenskodizes nachweisen kann und den betroffenen Personen durchsetzbare Rechte und wirksame Rechtsbehelfe zur Verfügung stehen (siehe hierzu auch Kapitel 5 der DSGVO, insb. Art. 46 DSGVO).

5. Datenerhebung beim Betroffenen / keine Dritterhebung
Die Datenerhebung erfolgt grundsätzlich bei Ihnen, das heißt die von uns im Rahmen der Bereitstellung unserer Website bzw. unseres Onlineangebots verarbeiteten Daten werden von Ihnen (bzw. Ihrem Endgerät) zur Verfügung gestellt. Eine Dritterhebung, das heißt eine Erhebung von personenbezogener Daten nicht bei der betroffenen Person selbst, sondern bei einem Dritten, praktizieren wir grundsätzlich nicht. Sollte sich dies zukünftig verändern, werden wir sie hierüber entsprechend informieren.

IV. Funktion unserer Website

1. Besuch unserer Website und Erstellung von Logfiles
Beim Besuch unserer Website www.walternagel.de sowie sämtlicher dazugehöriger Subdomains (nachfolgend gemeinsam: „Website“ genannt) werden durch den von Ihnen verwendeten Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet. Folgende Informationen werden dabei vorübergehend in Protokolldateien (Logfiles) gespeichert:

  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs auf die Website,
  • Ihre Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse),
  • Internet-Service-Provider des zugreifenden Systems,
  • Verwendeter Browsertyp und das Betriebssystem,
  • Websites, von der aus Sie auf unsere Website gelangt sind (Referrer-URL),
  • Websites, die von Ihrem System über unsere Website aufgerufen werden.

Die Verarbeitung der Daten erfolgt, um die Funktionsfähigkeit unserer Website sicherzustellen. Zudem dienen die Daten der technischen Optimierung der Website sowie der Sicherheit und Stabilität unserer informationstechnischen Systeme.
Die Rechtsgrundlage für die Speicherung der Daten und Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse ergibt sich aus den vorstehenden Zwecken der Datenerhebung.

Wir verwenden diese Daten weder für Marketingzwecke noch um Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.
Die personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Bei der Speicherung der Daten in Logfiles werden die Daten spätestens nach sieben Tagen gelöscht. Falls eine darüberhinausgehende Speicherung erfolgt, wird Ihre IP-Adresse gelöscht oder verfremdet. Die Verarbeitung dieser Daten in Logfiles ist zur Bereitstellung der Website unerlässlich. Damit steht Ihnen hier keine Widerspruchsmöglichkeit zu.

Wenn Sie unsere Website besuchen, verarbeiten wir weitere personenbezogene Daten, indem wir Cookies setzen und bestimmte Analysedienste einsetzen. Nähere Erläuterungen hierzu erhalten Sie unter Punkt V. dieser Erklärung.

2. Kontaktaufnahme
Wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen (z. B. per E-Mail, Kontaktformular, Telefon oder soziale Medien), werden Ihre personenbezogenen Daten zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung verarbeitet. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung der übermittelten Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO. Sofern wir weitere Angaben zur Bearbeitung Ihrer Anfrage benötigen, erfolgt dies ebenfalls auf Basis von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO. Darüberhinausgehende Daten werden gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO auf Grundlage Ihrer freiwillig erteilten Einwilligung verarbeitet.

Wir löschen diese Daten, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind; also regelmäßig dann, wenn die jeweilige Konversation mit Ihnen beendet ist. Die Konversation ist beendet, wenn der betroffene Sachverhalt endgültig geklärt ist. Ansonsten gelten die gesetzlichen Aufbewahrungsfristen. Es erfolgt keine Weitergabe dieser Daten an Dritte.

3. Newsletter

a. Newsletter bestellen
Auf unserer Website können Sie jederzeit einen kostenfreien Newsletter abonnieren, d.h. in den Empfang des Newsletters einwilligen. Unseren Newsletter können Sie mittels Double-Opt-In-Verfahren bestellen. Dieses Verfahren besteht darin, dass Sie nach der Anmeldung eine E-Mail erhalten, mit der wir Sie um die Bestätigung Ihrer Anmeldung bitten. Dieser Schritt ist notwendig, damit sich niemand mit einer fremden E-Mail-Adresse anmelden kann. Wir protokollieren diese Anmeldung, um den Anmeldevorgang entsprechend den rechtlichen Anforderungen nachzuweisen und um einen Missbrauch zu verhindern. Hierzu verarbeiten wir den Anmelde- und Bestätigungszeitpunkt und Ihre IP-Adresse auf Basis von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

Darüber hinaus werden bei der Anmeldung Ihre personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske an uns übermittelt. Für die Bestellung des Newsletters ist die Angabe einer E-Mail-Adresse ausreichend. Optional können Sie Ihren Vor- und Nachnamen sowie Ihre Anrede angeben. Diese Angaben sind erforderlich, um Sie mit dem Newsletter persönlich ansprechen zu können. 

Wenn Sie in den Erhalt des Newsletters eingewilligt haben, verwenden wir Ihre E-Mail-Adresse, um Ihnen regelmäßig unseren Newsletter zu übersenden. Die Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

Ihre personenbezogenen Daten werden solange gespeichert, wie Sie den Newsletter abonniert haben. Die Daten werden grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben und ausschließlich zum Versand des Newsletters verwendet. Wir behalten uns allerdings vor, bei Versand und Verwaltung unseres Newsletters auf professionelle Dienstleister zurückzugreifen, z.B. CleverReach GmbH & Co. KG, Rastede (auf Basis von Art. 6 I 1 S. 1 f DSGVO). Die zu diesen Zwecken eingesetzten Dienstleister können ebenfalls Ihre Daten erhalten, allerdings nur, wenn und soweit sie als Auftragsverarbeiter die Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben der DSGVO garantieren und mit uns eine Vereinbarung zur Auftragsdatenverarbeitung abgeschlossen haben.

b. Newsletter abbestellen
Sie können unseren Newsletter jederzeit abbestellen und damit Ihre Einwilligung in den Erhalt des Newsletters widerrufen. Den Newsletter können Sie über einen Link am Ende eines jeden Newsletters abbestellen. Alternativ können Sie sich hier von dem Newsletter abmelden oder Ihren Abmeldewunsch per E-Mail an info(at)walternagel.de senden.

V. Analysedienste: Cookies und Tracking

1. Einsatz von Cookies
Auf unserer Website setzen wir sogenannte Cookies ein. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf ihrem Endgerät (z. B. Computer, Tablet, Smartphone, o. ä.) automatisch gespeichert werden, wenn Sie unsere Website besuchen. Diese Cookies enthalten charakteristische Zeichenfolgen, die eine eindeutige Identifizierung des Internetbrowsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglichen.
Zweck des Einsatzes von Cookies ist es, die Nutzung unseres Angebots für Sie nutzerfreundlicher und damit angenehmer zu gestalten. 

Wir setzen sogenannte Session-Cookies ein, um zu erkennen, ob Sie einzelne Seiten unserer Website bereits besucht haben. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder den Browser schließen.

Darüber hinaus setzen wir ebenfalls zur Optimierung der Benutzerfreundlichkeit temporäre Cookies ein, die für einen bestimmten festgelegten Zeitraum auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Besuchen Sie unsere Seite erneut, um unsere Dienste in Anspruch zu nehmen, wird automatisch erkannt, dass Sie bereits bei uns waren und welche Eingaben und Einstellungen Sie getätigt haben, damit Sie diese nicht noch einmal eingeben zu müssen. Die Cookies werden 1 Jahr nach Ihrem letzten Besuch gelöscht.

Außerdem setzen wir Statistik-Cookies ein, um die Nutzung unserer Website statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unseres Angebotes für Sie auszuwerten. Diese Cookies werden nach einer jeweils definierten Zeit (regelmäßig 1 Jahr) automatisch gelöscht.

Eine Besonderheit sind sog. Performance-Cookies. Diese Cookies ermöglichen es uns, die Anzahl der Besuche und die Traffic-Quellen zu erfassen, um die Performance unserer Websites zu messen und zu verbessern. Sie helfen uns dabei, zu ermitteln, welche Seiten die beliebtesten und welche die am wenigsten beliebten sind, und zeigen uns, wie Besucher sich auf der Website bewegen und ob die Inhalte ordnungsgemäß funktionieren. Diese Cookies sammeln ausschließlich aggregierte Daten, also anonyme Daten sind. Wenn Sie diese Cookies nicht zulassen, kann es sein, dass einige oder sämtliche dieser Dienste unserer Website nicht funktionieren.

Technisch notwendige Cookies verarbeiten wir auf Basis von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Der Zweck der Verwendung technisch notweniger Cookies ist, die Nutzung von Websites für den Nutzer zu vereinfachen und die Seite ordnungsgemäß bereitzustellen. Hieraus ergibt sich auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung. Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen oder für sonstige Marketingzwecke verwendet. 

Jeder Einsatz von Cookies, der nicht zwingend technisch erforderlich ist, stellt eine Datenverarbeitung dar, die nur mit einer ausdrücklichen und aktiven Einwilligung Ihrerseits gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO erlaubt ist. Dies gilt z.B. für die Verwendung von Statistik-Cookies. 
Eine Weitergabe von durch Cookies verarbeitete personenbezogene Daten an Dritte erfolgt nur, wenn Sie nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO eine ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben.

Cookies werden auf dem Endgerät des Nutzers gespeichert und von diesem an unsere Website übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellung in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies von vornerein deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann automatisiert über Ihren Browser oder mit Hilfe von Softwareprogrammen erfolgen. Die vollständige Deaktivierung oder Löschung von Cookies kann jedoch dazu führen, dass Sie nicht mehr alle Funktionen unserer Website nutzen können. 

Eine Auflistung der von uns verwendeten Cookies finden Sie hier.

2. Google Analytics
Wir verwenden Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. (1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA; im Folgenden „Google“).
Google Analytics verwendet ebenfalls Cookies (zur Erläuterung siehe Punkt V. Ziff. 1). Die durch die Cookies erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Ihre IP-Adresse wird von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Wir verwenden Google Analytics mit der Erweiterung „_anonymizeIp()“, um sicherzustellen, dass IP-Adressen nur gekürzt weiterverarbeitet werden und dass eine direkte Personenbeziehbarkeit unmöglich ist. 

In unserem Auftrag wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung unserer Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.
Bevor Google Analytics die Daten verarbeitet und überträgt, bitten wir unsere Nutzer um eine Einwilligung (z.B. im Rahmen einer Cookie-Einwilligung). Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a. DSGVO.

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link (http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de) verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren.
Weitere Informationen zum Datenschutz im Zusammenhang mit Google Analytics finden Sie etwa in der Google Analytics-Hilfe unter dem folgenden Link: https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de. Personenbezogenen Daten der Nutzer werden spätestens nach 12 Monaten gelöscht oder anonymisiert.

3. Nutzung der SalesViewer®-Technologie
Auf dieser Webseite werden mit der SalesViewer®-Technologie der SalesViewer® GmbH auf Grundlage berechtigter Interessen des Webseitenbetreibers (Art. 6 Abs.1 lit.f DSGVO) und Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a. DSGVO), die wir bei Ihrem ersten Website-Besuch erfragen (zusammen mit der Cookie-Einwilligung),Daten zu Marketing-, Marktforschungs- und Optimierungszwecken gesammelt und gespeichert.

Hierzu wird ein javascript-basierter Code eingesetzt, der zur Erhebung unternehmensbezogener Daten und der entsprechenden Nutzung dient. Die mit dieser Technologie erhobenen Daten werden über eine nicht rückrechenbare Einwegfunktion (sog. Hashing) verschlüsselt. Die Daten werden unmittelbar pseudonymisiert und nicht dazu benutzt, den Besucher dieser Webseite persönlich zu identifizieren.
Die im Rahmen von Salesviewer gespeicherten Daten werden gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

Der Datenerhebung und -speicherung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprochen werden, indem Sie bitte diesen Link www.salesviewer.com/opt-out anklicken, um die Erfassung durch SalesViewer® innerhalb dieser Webseite zukünftig zu verhindern. Dabei wird ein Opt-out-Cookie für diese Webseite auf Ihrem Gerät abgelegt. Löschen Sie Ihre Cookies in diesem Browser, müssen Sie diesen Link erneut anklicken. Zur DSGVO-Konformität von SalesViewer® siehe auch www.salesviewer.com/img/front/gutachten-dsgvo-cookieless-salesviewer.jpg.

4. Social Media PlugIns / Hyperlinks
Auf unserer Website setzen wir keine Social-Media-Plugins ein. Sofern unsere Website Symbole von Social-Media-Anbietern (z. B. Facebook, Twitter, Instagram) oder sonstige Hyperlinks enthalten nutzen wir diese lediglich zur passiven Verlinkung auf die Seiten der jeweiligen Anbieter.

VI. Einbindung von Drittinhalten und Nutzung Dienste Dritter

Zur Optimierung und bedarfsgerechten Gestaltung unseres Internetauftritts und der Steigerung der Attraktivität und Benutzerfreundlichkeit unserer Website setzen wir auf unserer Website außerdem Angebote von Drittanbietern ein, um deren Inhalte und Services, nämlich zum Beispiel Schriftarten, Karten-Services oder besondere Funktions-Tools (Zum Beispiel zur Kontaktaufnahme oder Terminsvereinbarung) einzubinden (nachfolgend einheitlich bezeichnet als „Services“). Mit diesen Services möchten wir Ihnen die Möglichkeit bieten, unsere Angebote schnell und unkompliziert zu nutzen. Rechtsgrundlage für die Einbettung der Partnerangebote ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO unser berechtigtes Interesse ergibt sich aus den vorstehenden Zwecken.

Sofern durch die Einbettung der Drittinhalte die Möglichkeit besteht, dass der Dritte eigene Cookies setzt oder auf anderem Wege Daten an den Dritten weitergeleitet werden, erfolgt dies nur, sofern Sie zuvor ausdrücklich Ihre Einwilligung erteilt haben. Rechtsgrundlage ist dann Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a DSGVO (ggf. i.V.m. § 15 Abs. 3 S. 1 TMG).

Soweit unsere Zusammenarbeit mit dem Drittanbieter eine gemeinsame Verantwortlichkeit i.S.d. Art. 26 DSGVO oder ein Auftragsverarbeitungsverhältnis begründet, treffen wir hierzu entsprechende Vereinbarungen.
Erfolgt die Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten demgegenüber ausschließlich durch den jeweiligen Drittanbieter und haben wir auf die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von personenbezogenen Daten keinen Einfluss, sind wir hierfür nicht dafür verantwortlich. Verantwortliche Stelle ist dann allein der jeweilige Drittanbieter. Die Verarbeitung Ihrer Daten unterliegt dann auch ausschließlich den Datenschutzbestimmungen des jeweiligen Drittanbieters. Bitte informieren Sie sich bei Bedarf bei dem jeweiligen Anbieter direkt.

Eine Übersicht der von uns aktuell eingesetzten Services erhalten sie hier.

VII. Schulungsbereich (in Kooperation mit Coachy)

Unter dem Link walter-nagel.coachy.net/anmelden/ bieten wir über den Anbieter “Coachy” (Dennis Spohr, Coachy International Limited, 36, St. Domenica Street, Victoria VCT 9030, Malta, E-Mail: support@coachy.net ) zusätzlich zu unserem übrigen Webangebot eine Plattform an, über die Sie Webinare und Schulungsvideos abrufen können (nachfolgend „Schulungsbereich“). Für die Zusammenarbeit mit Coachy gilt das Vorgesagte (insbesondere Punkt VI.) entsprechend.

1. Registrierung
Um den Schulungsbereich nutzen zu können, müssen Sie sich registrieren und ein Benutzerkonto eröffnen. Dazu ist die Angabe von personenbezogenen Daten erforderlich. Von uns abgefragt werden Vor- und Zuname, Ihre E-Mail-Adresse und ein – jederzeit abänderbares – Passwort. Die von Ihnen eingegebenen Daten verwenden wir ausschließlich für die Bereitstellung der Schulungsangebote. Rechtgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. b und f DSGVO.
Im Rahmen Ihrer Registrierung im Schulungsbereich speichern wir ferner Ihre IP-Adresse, das Datum sowie die Uhrzeit Ihrer Registrierung. Mit der Speicherung dieser Daten wollen wir den Missbrauch unserer Dienste verhindern und in der Lage sein, etwaige Missbrauchsfälle aufzuklären. Rechtgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte erfolgt grundsätzlich nicht, es sei denn, es besteht eine gesetzliche Pflicht zur Weitergabe der Registrierungsdaten oder die Weitergabe dient der Strafverfolgung oder der Geltungsmachung, Ausübung oder Verteidigung unserer Rechte oder Rechtsansprüche. 
Selbstverständlich werden wir Ihre Registrierungsdaten auch nicht verkaufen oder aus anderen wirtschaftlichen Gründen unbefugt an Dritte weitergeben.
Sie sind nicht verpflichtet, uns Ihre Daten zu übermitteln. Da wir die Angaben jedoch für die Registrierung und Eröffnung des Benutzerkontos und auch zur anschließenden Bereitstellung der Schulungsangebote benötigen, ist die mögliche Folge einer Nichtbereitstellung, dass eine Registrierung nicht erfolgen kann und Sie dann nicht die Möglichkeit haben, unser Online-Angebot zu nutzen.

2. Anmeldung Benutzerkonto /Nutzung des Portals
Bei der Anmeldung mit Ihrem Benutzerkonto speichern wir Datum und Uhrzeit der Einwahl und Ihre Anmeldedaten. Daneben speichern wir grundsätzlich auch Ihre IP-Adresse, Cookies, Ihre Sitzungs-Identifikationsnummer, Webseiten, die Sie auf dem Portal abrufen, die Webseite, von der Sie auf das Portal gelangt sind, Datum und Uhrzeit der Abrufe, Browsertyp und Browsereinstellungen sowie das Betriebssystem (siehe Punkt. IV). Rechtgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. b und f. DSGVO.

3. Löschung der Daten
Sofern Sie personenbezogene Daten auf Basis einer Einwilligung zur Verfügung gestellt haben, können Sie Ihre Einwilligung aber jederzeit für die Zukunft widerrufen, indem Sie sie aus Ihren Profilangaben entfernen. 
Sofern wir die Verarbeitung allein auf unsere berechtigten Interessen stützen, haben Sie die Möglichkeit, der Verarbeitung zu widersprechen.
Die für die Registrierung und ordnungsgemäße Bereitstellung des Portals erforderlichen Daten bleiben mindestens solange gespeichert wie Sie ein Benutzerkonto unterhalten. 
Selbstverständlich können Sie Ihre Mitgliedschaft jederzeit beenden und Ihr Benutzerkonto schließen lassen. Dazu kontaktieren Sie uns bitte über die in Ziff. II angegebenen Kontaktwege. 
Nach der Schließung des Benutzerkontos werden die Daten gelöscht, es sei denn, es besteht ausnahmsweise eine gesetzliche Pflicht oder die Weitergabe dient der Strafverfolgung oder Ihre Weitergabe dient der Strafverfolgung oder der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung unserer Rechte oder Rechtsansprüche.
Im Übrigen verweisen wir auf die nachstehenden Ausführungen zu Ihren Rechten unter Punkt VIII.

3. Cookies
Im Schulungsbereich setzen wir folgende Cookies ein: 
Quelle      Name                   Gültigkeit
Coachy    cookie_accept     Session
Coachy    ckCsrfToken        Session
Coachy    wires_challenge  Session
Coachy    wires                   Session

Zweck des Einsatzes dieser Cookies ist es, zu erkennen, ob Sie einzelne Seiten unserer Website bereits besucht haben und die Nutzung unseres Angebots dadurch für Sie angenehmer zu gestalten. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder den Browser schließen.
Punkt V Ziff. 1 gilt entsprechend.

4. Kommentarfunktion 
Soweit Sie auf unserer Website die Kommentarfunktion nutzen, werden neben dem jeweiligen Kommentar auch der Zeitpunkt der Erstellung, Ihr Name und vorübergehend auch Ihre IP-Adresse gespeichert. Dies geschieht, damit wir bei widerrechtlichen Inhalten unsere Rechte wahren können, mithin auf Basis von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
Die Speicherung der Kommentare erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können eine von Ihnen erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.
Die Kommentare und die damit verbundenen Daten werden gespeichert und verbleiben auf unserer Website, bis der kommentierte Inhalt vollständig gelöscht wurde oder die Kommentare aus rechtlichen Gründen gelöscht werden müssen (etwa bei beleidigenden Kommentaren, pornographischen Inhalten o.Ä.). Ihre beim Kommentieren verwendete und erfasste IP-Adresse wird nach 60 Tagen gelöscht.

5. Vimeo
Das Schulungsportal und die integrierten Angebote enthalten sogenannte Einbettungen von Videos auf Vimeo. Diese ermöglichen die Verbindung zu Vimeo und den dort hinterlegten Videos. Vimeo wird betrieben von der Vimeo, Inc. 555 West 18th Street, New York, New York 10011. 
Zweck und Umfang der Datenerhebung und Datennutzung durch Vimeo sowie Ihre Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz als Kunde von Vimeo entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Vimeo. Diese finden Sie unter: https://vimeo.com/privacy. Punkt VI gilt entsprechend.

VIII. Ihre Rechte als betroffene Person

Wenn Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden, sind Sie Betroffener im Sinne der DSGVO. Damit stehen Ihnen folgende Rechte uns gegenüber, d.h. gegenüber dem Verantwortlichen zu:

1. Recht auf Auskunft
Als betroffene Person haben Sie das Recht, von dem Verantwortlichen, also von uns, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so haben sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten (Art. 15 DSGVO). Über folgende Informationen können Sie Auskunft verlangen:

  1. die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;
  2. die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;
  3. die Empfänger oder die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;
  4. falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer;
  5. das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
  6. das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
  7. wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden, alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten;
  8. das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 und - zumindest in diesen Fällen - aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Ferner haben Sie das Recht, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

2. Recht auf Berichtigung
Als betroffene Person haben Sie das Recht, von dem Verantwortlichen, also von uns, unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen (Art. 16 DSGVO).

3. Recht auf Löschung
Als betroffene Person haben Sie grundsätzlich das Recht von dem Verantwortlichen, also von uns, zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

  1. Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
  2. Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  3. Die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 1 Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 2 Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
  4. Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  5. Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
  6. Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 erhoben.

Haben wir die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und sind wir wegen der vorstehenden Gründen zu deren Löschung verpflichtet, so treffen wir unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortlichen, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass eine betroffene Person von uns die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt hat.
Dieses Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

  1. zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
  2. zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche, also wir, unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die uns übertragen wurde;
  3. aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Artikel 9 Absatz 2 lit. h und i sowie Artikel 9 Absatz 3;
  4. für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gemäß Artikel 89 Absatz 1, soweit das in Absatz 1 genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder
  5. zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

4. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung von uns  zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

  1. die Richtigkeit der personenbezogenen Daten von der betroffenen Person bestritten wird, und zwar für eine Dauer, die es uns  ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen,
  2. die Verarbeitung unrechtmäßig ist und die betroffene Person die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnt und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangt;
  3. wir die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigen, die betroffene Person sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigt, oder
  4. die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Artikel 21 Absatz 1 eingelegt hat, solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.

Wurde die Verarbeitung eingeschränkt, so dürfen diese personenbezogenen Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.
Wenn Sie die Einschränkung der Verarbeitung erwirkt haben, werden Sie von uns unterrichtet, bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

5. Widerspruchsrecht
Als betroffene Person haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten im Falle des Widerspruchs nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechten und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Verarbeiten wir personenbezogene Daten, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widersprechen Sie gegenüber dem Verantwortlichen, also uns gegenüber, der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so wird er die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.

Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine Nachricht an uns oder unsere(n) Datenschutzbeauftragte(n) (Kontaktdaten siehe Ziff. II).
Ferner haben Sie die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

6. Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung
Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Durch den Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

7. Recht auf Unterrichtung
Sofern Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung uns gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht haben, sind wir verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.
Ihnen steht uns gegenüber das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

8. Recht auf Datenübertragbarkeit
Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Zudem haben Sie das Recht, die Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, also uns, zu übermitteln, sofern

  1. die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Artikel 6 Absatz 1 lit. a oder Artikel 9 Absatz 2 lit. a oder auf einem Vertrag gemäß Artikel 6 Absatz 1 lit. b beruht und
  2. die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

Bei der Ausübung dieses Rechts haben Sie weiter das Recht zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von uns einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist.
Das Recht auf Datenübertragbarkeit steht Ihnen nicht zu, wenn die Verarbeitung der Daten für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

9. Automatische Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling
Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt.
Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung

  1. für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen, also uns, erforderlich ist,
  2. aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen wir unterliegen, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung der Rechte und Freiheiten sowie der berechtigten Interessen der betroffenen Person enthalten oder
  3. mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.

In den vorstehend unter (1) und (3) genannten Fällen treffen wir angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie die berechtigten Interessen der betroffenen Person zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

10. Beschwerderecht
Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs haben Sie das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn die betroffene Person der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen diese Verordnung verstößt.
Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet Sie als Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

IX. Datensicherheit und Sicherungsmaßnahmen

Ihre personenbezogenen Daten behandeln wir streng vertraulich. Um eine Manipulation, einen teilweisen oder vollständigen Verlust, eine Zerstörung, einen unbefugten Zugriff Dritter bzw. einen Missbrauch Ihrer bei uns gespeicherten Daten zu vermeiden, treffen wir unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Natur, des Umfangs, des Kontextes und des Zwecks der Verarbeitung sowie der bestehenden Risiken einer Datenpanne (inklusive von deren Wahrscheinlichkeit und Auswirkungen) für den Betroffenen umfangreiche technische und organisatorische Sicherheitsvorkehrungen, die regelmäßig überprüft und dem technologischen Fortschritt angepasst werden. Die Maßnahmen sichern insbesondere die Vertraulichkeit, Integrität, Verfügbarkeit und Belastbarkeit Ihrer Daten. Hierzu gehört unter anderem die Verwendung anerkannter Verschlüsselungsverfahren (SSL oder TLS) und Pseudonymisierungen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung außerdem fortlaufend verbessert. 

Dennoch können internetbasierte Datenübertragungen grundsätzlich Sicherheitslücken aufweisen, sodass niemand einen absoluten Schutz gewährleisten kann. Aus diesem Grund steht es Ihnen frei, personenbezogene Daten auch auf alternativen Wegen, beispielsweise per Post, Fax oder telefonisch, an uns zu übermitteln.

X. Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand April 2021. Durch die Weiterentwicklung unserer Website und unserer Onlineangebote oder aufgrund geänderter gesetzlicher bzw. behördlicher Vorgaben zum Datenschutz sowie technologischer oder organisatorischer Veränderungen kann aber es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung anzupassen bzw. zu ergänzen. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit direkt auf unserer Website unter https://www.walternagel.de/datenschutz von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden.